Omaela Story: Arlberg-Urlaub bei Schlechtwetter

Omaela Story

Arlberg-Urlaub bei Schlechtwetter

Urlaub bei schlechtem Wetter? – Das Schlimmste, was passieren kann? Oder die Chance die Arlberg-Region einmal von einer anderen Seite kennen zu lernen…

Klar – perfekter Sonnenschein und milde Temperaturen im Sommerurlaub, oder im Winter puderleichter Neuschnee – das ist die Idealvorstellung vom Urlaub in St. Anton. Doch da wir uns inmitten der Alpen, auf über 1300 m Seehöhe befinden, muss ehrlicherweise gesagt werden, dass wir dem Wetter und seinen Launen ausgesetzt sind. Doch macht nicht auch gerade das den Reiz eines Aktivurlaubes aus?

Natürlich kennen wir den Spruch: “Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Ausrüstung“ – Und tatsächlich kann mit neuester Activewear, GoreTex und Merinowolle auch bei Regen, Schneefall und Wind ein Ausflug im Gebirge (zugegeben – optimalerweise nicht auf abschüssigen Wegen) oder im Wald genossen werden. Doch wir wissen auch, dass es manchmal ein Indoor-Programm braucht. Daher haben wir im Omaela einige Tipps gesammelt.

Für Sportbegeisterte – der Alleskönner ArlRock: Hier kann man nicht nur klettern und bouldern, Tennis und Squash spielen oder kegeln – besonders die Trampolin-Halle ist der Hit! Alles unter einem Dach. 

Für kulturell Interessierte: Unser Ski- und Heimatmuseum in der vor mehr als 100 Jahren entstandenen Villa Trier. Ein Ort, an dem man der Geschichte St. Antons nachspüren kann, aber auch ein Ort der Begegnung und der kulinarischen Genüsse im dazugehörigen Restaurant.

Im Schaubergwerk Gand wird Geschichte lebendig und lange verborgene Geheimnisse werden gelüftet. Hier kann man sich als Besucher auf die Spuren des Erzes begeben und den Berg von einer anderen Seite erleben.

Für Schlaufüchse und Tüftler: Escape-Room im Murrmel – ein riesen Spaß, vor allem, wenn man in der Gruppe oder Familie den Urlaub genießt.

Für Wasserratten: Schwimmbad im Arlberg Wellcom. Die Kombination von Innen- und Außenbecken beschert einen wetterunabhängigen Badegenuss. Hier gibt’s auch einen Wellnessbereich mit Kelo-Sauna, Finnischer Saune, Sanarium, Sole-Dampfbad und Infrarotsauna. Außerdem gibt es ein Fitness-Studio und man kann sich bei Massagen oder Kosmetikterminen verwöhnen lassen. 

Selbstverständlich gibt´s auch nichts gegen eine ausgiebige Shoppingtour in St. Anton am Arlberg einzuwenden um einen Regentag auszukosten. Das Angebot ist – passend zur Region – eher sportlich. Doch auch einige besondere Boutiquen und Souvenirläden finden sich im Dorf. Ein besonderer Tipp: der Tirol-Shop bei SkiWest. OmaEla ist Fan von nachhaltiger Mode, die in Tirol hergestellt wird. Auch besondere Erinnerungsstücke finden Sie hier. 

Doch der Urlaub kann auch gemeinsam im Apartment so richtig ausgekostet werden. Besonders für unsere jungen Gäste (aber nicht nur!) ist unsere feine Spielesammlung gedacht. Schon mal Tiroler Roulette gespielt?

Für Genießer gibt´s nichts Schöneres als bei „Sauwetter“ auf dem Sofa zu lümmeln und in guten Büchern zu schmökern. Dafür eignen sich unsere gemütlichen Apartments besonders gut – und danach geht´s ab ins private Spa … Aufgüsse inklusive.