Die Lage:
Pipifein.

Man könnt’s schon schlechter treffen, würd’ die Oma Ela sagen. Und es stimmt: Eingebettet zwischen Dorf und Skipiste liegt das OMAELA schon ziemlich gut.

Das sind keine Entfernungen.

Bis zu den Gondeln der Nassereinbahn sind es nur 50 Meter, da lohnt sich das Ski-Schultern fast nicht. Am Nachmittag führt die letzte Abfahrt bis knapp vor die Haustüre.

Unsere Straße in 2. Reihe heißt „Alte Gasse“ und hier ist der Name Programm: In das ruhige Gässchen dürfen nur Anwohner und Gäste einfahren, ansonsten spazieren hier Fußgänger.

Apropos spazieren: Vom OMAELA aus erreichen Sie viele Restaurants und Cafès in unserer Nachbarschaft Nasserein zu Fuß. Auch das Dorfzentrum und in die Fußgängerzone erreichen Sie in wenigen Minuten.

Anreise mit dem Auto

In St. Anton am Arlberg angekommen, nehmen Sie die Einfahrt „F“. Direkt gegenüber der Tankstelle führt eine Gasse zur Nassereinbahn Talstation (den Boller am Boden können Sie durch Drücken des grünen Knopfes an der Säule rechts herunterfahren - unsere Gäste dürfen das selbstverständlich). Vor der Nassereinbahn Talstation geht es gleich links, wo der untere Weg (die "Alte Gasse") direkt zum Omaela führt. Da können Sie uns nicht mehr verfehlen.

Achtung: Vignettenpflicht auf allen österreichischen Autobahnen und Schnellstraßen (auch auf S16).

Anreise mit der Bahn

Unkompliziert und nachhaltig: die Anreise nach St. Anton am Arlberg mit der Bahn. Alle wichtigen internationalen Schnellzüge halten im Bahnhof St. Anton. 

Omaela sagt: Holidays sind Holy Days.